Drucken
14.07.2014

Hürter: Über 160.000 Euro für Renaturierungsmaßnahmen in Remagen-Unkelbach und Oberzissen


Die Landesregierung fördert wasserwirtschaftliche Maßnahmen in der Region mit über 160.000 Euro. Dies erfuhr der Landtagsabgeordnete Marcel Hürter auf Nachfrage vom Umweltministerium. 

Die Gewässerumgestaltung des Unkelbachs oberhalb der Ortslage Remagen-Unkelbach wird mit mit einer Zuwendung von 89.500 Euro gefördert. Zuwendungen in Höhe von 77.500 Euro entfallen auf die Renaturierung des Einmündungsbereiches des Brenkbaches in den Brohlbach in der Ortslage Oberzissen. Bei beiden Maßnahmen übernimmt das Land somit 90% der förderungsfähigen Gesamtkosten. 

In Unkelbach werden auf einer Länge von 250 Metern Auenbereiche geschaffen sowie die Sohl- und Uferstruktur des Baches verbessert. Darüber hinaus sollen Flächen zur Wasserrückhaltung geschaffen werden. Der Mündungsbereich des Brenkbachs soll in Oberzissen naturnah gestaltet und der derzeitige Zustand mit unterspülten Böschungen und stark eingeschränktem Abflussquerschnitt behoben werden.

Marcel Hürter: „Die geförderten Maßnahmen wären für die Kommunen alleine kaum zu bewältigen. Durch die Förderung leistet das Land einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Gewässerqualität. Aber nicht nur die Umwelt profitiert von den Maßnahmen, auch das Ortsbild erfährt vielfach eine Aufwertung.“


Kontakt|RSS-Feed|Impressum|Datenschutz