Drucken
12.11.2014

Elsner und Hürter übergeben Ergebnisse des Zukunftsdialogs


Sozialministerin Bätzing-Lichtenthäler erfreut über positive Resonanz

Im Oktober hatten die SPD-Landtagsabgeordneten Petra Elsner und Marcel Hürter zur ersten von vier Veranstaltungen im Rahmen des Zukunftsdialoges der SPD-Landtagsfraktion ins Haus der Kultur in Burgbrohl eingeladen.
Thema der gut besuchten Veranstaltung, welche im Format World-Café, also unter aktiver Beteiligung der Gäste, durchgeführt wurde, war ‚Gemeinsam die Arbeitswelt von Morgen gestalten‘. Staatssekretär David Langner hatte mit seinem Impulsreferat die anschließende Diskussionsrunde eingeleitet. 
In Mainz konnten nun die Ergebnisse von den beiden Gastgebern an die gerade ins Amt eingeführte neue Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler übergeben werden. Auch Staatssekretär David Langner nahm an der Übergabe sowie dem anschließenden Gespräch zur Auswertung teil.
Elsner und Hürter „Über die große Beteiligung der Auftaktveranstaltung haben wir uns gefreut. Die Gäste haben auf vielfältige Weise dargelegt, was ihnen für die Arbeitswelt von Morgen wichtig ist.“ Hierbei wurden regionale Stärken und Schwächen des Arbeitsmarktes in der Region ebenso heraus gearbeitet wie auch Wünsche und konkrete Vorschläge an die Landesregierung formuliert, um die Arbeitswelt zukünftig noch besser zu gestalten.
Neben Rahmenbedingungen für Arbeitnehmer wie z. B. Mobilität, Kinderbetreuung und bezahlbarem Wohnraum wurden auch die unmittelbar den Arbeitsplatz betreffenden Aspekte wie
z. B. Fortbildungsmöglichkeiten, Verbesserung des Branchenmixes sowie flexiblere Arbeitszeitmodelle angesprochen.

Die präsentierten Ergebnisse fließen nun in die Arbeit der SPD-Landtagsfraktion ein. Elsner und Hürter führen in den kommenden Monaten drei weitere Veranstaltungen im Rahmen des Zukunftsdialoges durch. Zusammenhalt, Alter und Bildung werden dann das jeweilige Schwerpunktthema des Abends sein.

Bilder und Charts - Zukunftsdialog

 

 


Kontakt|RSS-Feed|Impressum|Datenschutz