Drucken
18.12.2014

Hürter: Land fördert Bad Breisig mit weiteren 100.000 Euro


Verbandsgemeinde erhält Zuwendungen für wasser-wirtschaftliche Maßnahmen
 
Zur Verbesserung der Abwasserbeseitigung in den Siedlungen der Verbandsgemeinde Bad Breisig erhält diese eine Zuwendung des Landes in Höhe von 100.000 Euro. Dies erfuhr der Landtagsabgeordnete Marcel Hürter auf Nachfrage vom Umweltministerium. 
In den kleinen Siedlungen der Verbandsgemeinde wie Wallers, Frauenberger Hof, Kesselberg, Heiligental und Brunnenstraße soll zukünftig die Abwasserbeseitigung über den Anschluss an die Kläranlage ‚Untere Ahr‘ erfolgen. Die derzeit noch genutzte Beseitigung über Kleinkläranlagen ist nicht mehr zeitgemäß und kann nur unzureichend genutzt werden. Vorgesehen ist nur der Anschluss für das Schmutzwasser. Regenwasser wird weiterhin mit den bereits vorhandenen Systemen breitflächig versickert. 
Die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben belaufen sich auf 1.431.000 Euro. Mit den nun bewilligten 100.000 Euro sind die zuwendungsfähigen Kosten unter Berücksichtigung bereits zuvor geförderter Finanzierungsabschnitte zu 100% gedeckt.
Marcel Hürter: “Ich freue mich über die Unterstützung des Landes für die Verbandsgemeinde Bad Breisig. Die Bewohner werden zukünftig von einer besseren Abwasserbeseitigung profitieren.“
 

 

 


Kontakt|RSS-Feed|Impressum|Datenschutz